CNC-Steuerung

CNC Steuerungen - Anwendungsbeispiele

Sondermaschinenbau

CNC Steuerung für die Unrundbearbeitung

Aufgabe:

Auf einer Bearbeitungsmaschine sollen nicht rotationssymmetrische Werkstücke hergestellt werden. Da es sich um eine Massenproduktion handelt, stehen neben Qualität und Zuverlässigkeit hohe Performance und kurze Taktzeiten im Vordergrund.

Die abzubildende Form ist variable und soll frei programmiert werden können. Da die Steuerung an verschiedenen Maschinentypen und Maschinengenerationen betrieben werden soll, ist die Anbindung an die Maschine flexibel zu gestalten. Mögliche Anbindungen sind ProfiBUS, ProfiNET oder EtherCAT.

Lösung:

Zum Einsatz kommt eine kundenspezifische Version unserer NCx CNC Steuerung. Aufgrund der hohen Anforderungen an die zeitliche Performance und Rechenleistung kommt eine x86 basierte Steuerungshardware mit einem Echtzeitbetriebssystem zum Einsatz.

Die Anbindung an die Maschinensteuerung erfolgt über ProfiNET bzw. EtherCAT. Dies kann per Konfiguration über die Software festgelegt werden. Bei Bedarf ist eine ProfiBUS Variante als Steckoption verfügbar.

Die für die schnelle Bahnberechnung notwendigen Achsinformationen werden durch die MEI-ENC2 PCI Karten bereitgestellt.

Für die Benutzerführung kommt ein Touch basiertes MMI zum Einsatz, welche eine komfortable Interaktion und Visualisierung des Bearbeitungsprozesses ermöglicht.

CNC Steuerungen Anwendungsbeispiel Werkzeugmaschinen

 

Dynamischer Positionsregler für Piezo Aktor

Aufgabe:

In einer Bearbeitungsmaschine soll ein Piezo Aktor zum Einsatz kommen. Es bestehen hohe Ansprüche an die Dynamik.

Aufgrund der Simulationsergebnisse ist mit einer Einschränkung der Dynamik durch die Hysterese des Piezos zu rechnen.

Lösung:

Zum Einsatz kommt ein auf der PRC-DSP basierte PCI Karte als Basis für den Positionsregler. Neben dem Lageregler wird eine Hysteresekompensation integriert, die es ermöglicht den gesamten Dynamikbereich voll zu nutzen.

Siehe Artikel zu Hysteresekompensation